Blog & Videos   >  Ringgröße ermitteln

Ringgröße ermitteln

Wie wird die Ringgröße bestimmt?

Diese Frage stellen sich so ziemlich alle, die auf der Suche nach dem passenden Verlobungsring oder Trauring sind.
In diesem Artikel erkläre ich euch den Sinn und Unsinn von verschiedenen Messmethoden. 

 

Ringgröße mit Schablone bestimmen

Hierbei gibt es zwei verschiedene Herangehensweisen.

Zum einen könnt ihr auf verschiedenen Internetseiten Schablonen herunterladen auf die ihr dann einen vorhandenen Ring drauflegen könnt. Zum anderen gibt es solche Schablonen auch zum ausschneiden. 

Beides ist gänzlich ungeeignet zur Ringgrößenbestimmung.


Bei den Auflegeschablonen gibt es zwei Probleme:  

  • Der falschen Finger...
    Der Ring, den ihr als Muster nutzt, muss an den Finger passen, an dem später auch der Ring stecken soll, für den ihr die Größe ermittelt – seid mir nicht böse liebe Männer, aber gerade bei Verlobungsringen haut das häufig nicht hin.
    Dann sucht ihr mit viel Eifer einen Ring aus, „klaut“ den möglichst unbemerkt aus dem Schmuckkästchen und versucht, zu messen; und dann trägt sie den Ring auf dem linken Mittelfinger und ihr braucht die Größe vom rechten Ringfinger (nur als Beispiel) und schon werdet ihr ganz sicher voll daneben liegen.
     
  • Mangelnde Genauigkeit...
    Wenn ihr die Hürde genommen habt und einen Ring vom richtigen Finger habt, dann ist es eine echte Kunst, bei abgerundeten Innenkanten, etc. auf einer Papierschablone aus eurem Drucker die korrekte Ringgröße zu bestimmen
    Dazu kommt, dass viele Drucker/Druckertreiber so eingestellt sind, dass sie nicht genau 1:1 ausdrucken, sondern etwas zu klein.
    Bereits kleinste Abweichungen führen dazu, dass ihr 2 oder mehr Nummern daneben liegt

Ringgröße bestimmen durch Papierstreifen

Ja, was soll ich sagen? – im Grunde keine schlechte Idee....

ABER kaum jemand schafft es, das präzise hinzubekommen.

Ihr müsst mit Hilfe eines Papierstreifens, den ihr um den Finger legt, die Länge des Papierstreifens ermitteln. Daraus ergeben sich dann der Innenumfang und damit die Ringgröße.

  • Ziemlich fummelig in der Umsetzung
  • Ungeeignet, wenn ihr die Ringgröße „heimlich“ für einen Verlobungsring bestimmen wollt
  • Der künftige Verlobungsring ist von innen kreisrund, der gemessene Finger ist es nicht...

Da ist fast die Schablone noch besser ;-)

Ringgröße bestimmen durch Faden

Auch eine abenteuerliche Idee, die im Internet kursiert, ist die Ringgrößenbestimmung mit Hilfe eines Fadens. Auch hier besteht das Problem darin, das exakt hinzubekommen.

  • Ein Faden ist im besten Fall vielleicht 0,5 mm breit. Ein Ring ist deutlich breiter. Die Ringgröße muss an die Ringbreite angepasst sein. Je breiter ein Ring ist, desto größer muss er sein. Wenn ihr mit dem Faden beispielsweise Größe 52 bestimmt habt, ist es durchaus möglich, dass ihr bei einem Ring, der 6 mm breit ist, Größe 54 habt.

Die Fadenmethode ist daher ebenfalls gänzlich ungeeignet.

Ringgröße mit dem Messschieber bestimmen

Die Ringgröße mit einem Messschieber zu bestimmen, funktioniert sehr zuverlässig.

Wenn du einen Messschieber hast und damit umgehen kannst, ist das super. Wenn du den exakten Innendurchmesser ermittelt hast, kannst du leicht herausfinden, welcher Größe das entspricht. Die Voraussetzung ist aber, wirklich genau zu messen. Schon kleine Abweichungen können dazu führen, dass die Messung ungenau wird und der Ring später nicht passt. 

Vorsicht: Auch hier ist es wichtig, bei der Ermittlung der Ringgröße für einen Verlobungsring genau zu schauen, an welchem Finger die/der Zukünftige den Ring trägt, um nicht die Größe für den falschen Finger zu bestimmen.

Ringgröße beim Juwelier oder Goldschmied bestimmen lassen

Vor Ort, im besten Fall beim Goldschmied, die Ringgröße bestimmen zu lassen, ist sicher der Königsweg, denn hier seid ihr in fachmännischen Händen. Viele Juweliere sind allerdings nicht besonders gern dazu bereit, euch eure Ringgröße zu nennen, ohne das ihr eine Kaufabsicht habt. Hier ist etwas Fingerspitzengefühl erforderlich. 

Bevor Ihr euch auf den Weg macht, um „nur“ eure Ringgröße ermitteln zu lassen, stellt euch doch einmal die Frage:
„Warum wollt ihr Trauringe im Internet kaufen?“

Glaubt mir, das Allermeiste ist hier mehr Schein als Sein und ich habe schon etliche Kunden beraten, die nach einem Fehlkauf zu mir gekommen sind und nun Rat gesucht haben.

Billig kaufen heißt häufig: doppelt kaufen.

Ringgröße bestimmen durch „Augenmaß“

Klingt komisch?!
Funktioniert aber.

Durch meine jahrelange Erfahrung und die vielen Hände, die ich bereits gesehen habe, kann ich sehr gut die Größe schätzen. Das ist eine wunderbare Gabe, insbesondere, wenn es um Verlobungsringe geht. Ihr müsst einfach zwei Fotos von eurem Herzensmenschen mitbringen. Ein Bild, auf dem ich die Hand erkennen kann und ein Ganzkörperbild. 

Die Trefferquote spricht für sich und sollte es doch einmal nicht 100%ig passen, verändere ich den Ring zeitnah so, dass er passt. Dieser Service ist selbstverständlich kostenfrei, so wie alle Ringänderungen. (Dieser kostenfreie Service bezieht sich auf alle Ringe, die von mir angefertigt wurden.)

Kontakt trauringmanufaktur

kontakt trauringmanufaktur
*Pflichtfelder